Startseite
Verein
1. Mannschaft
2. Mannschaft
U-17 Juniorinnen
U-15 Juniorinnen
U-13 Juniorinnen
U-11 Juniorinnen
Sponsoren
Stadionheft
FFV Herz
Kontakt
Impressum
Facebook
Abseits.com

Zähler
Heute193
Gestern215
Woche1204
Monat1991
Gesamt1019840

 
1. FFV-Erfurt
Regionalliga: Sieg im letzten Spiel Drucken E-Mail
Mittwoch, den 07. Dezember 2016 um 11:02 Uhr

3er Pack der Kapitänin sichert 3er im letzten Pflichtspiel in 2016

1.FFV Erfurt vs. FFV Leipzig 3:0

Mit dem Sieg im letzten Pflichtspiel in 2016 überwintert das Team von Trainer Marco Zelle auf dem 7.Tabellenrang und kann beruhigter in die Winterpause gehen. Auf Grund des starken Frostes in der letzten Nacht vor dem Spieltag war es nicht möglich das Spiel auf dem Hauptplatz im Sportforum auszutragen. So einigten sich beide Mannschaften mit dem Schiedsrichtergespann auf einen kurzfristigen Wechsel auf den Kunstrasen. Bei eisigen Temperaturen fanden einige Zuschauer den Weg ins Sportforum um die Mannschaft zu unterstützen. Vielen Dank an alle Fans, welche bei Wind und Wetter den Weg ins Sportforum immer gefunden haben und so den Verein unterstützen. Alles andere als frostig starteten die Erfurterinnen ins Spiel. Nach dem in der Vorwoche noch den Beginn gegen den BSC Marzahn verschlafen hatte, wollte man gegen Leipzig von Beginn an Druck machen. Dies gelang auch eindrucksvoll. Man schnürte die Gäste gleich in die eigene Hälfte und kam in der 5.Spielminute zum Führungstreffer. Ein stark geschossener Freistoß von Wiebke Pressler lenket Karolin Heimer noch an die Querlatte, doch die nachsetzende Mandy Uhl schoss dann zur Erfurter Führung ein. Wie auch bereits in der Vorwoche kamen die Gäste nach Torerzielung der Heimelf besser auf. Erfurt in dieser Phase etwas zu zaghaft. Die Blumenstädterinnen besonnten sich dann jedoch wieder auf ihre Stärken und ließen Ball und Gegner laufen. Aus der gut agierenden Abwehr um Nadin Müller und Cornelia Knoll wurden die Angriffe eingeleitet. Wie aber in der gesamten Hinrunde, so auch im Hinspiel in Leipzig, versäumte es die Gastgeber für klare Fronten zu sorgen. So ging es mit der knappen Führung in die Halbzeit. Während die Leipzigerinnen den Weg in die Kabine suchten, harrten die Gastgeberinnen am Platz aus. Mit Wiederbeginn bestimmten erneut die Gastgeberinnen das Spielgeschehen und drängten auf die Entscheidung. Leipzig kam über Ansetze in ihrem Angriffsspiel nicht hinaus und produzierten so kaum Torgefahr für das Jorcke Tor. In der 56.Minute dann die Erlösung. Erneut Mandy Uhl erlief sich ein Steilpass und nutzte Abstimmungsprobleme in der Leipziger Abwehr und spitzelte den Ball zum viel umjubelten 2:0 ins Tor. Die nächsten Minuten entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, ohne dass eine Mannschaft jedoch zu klaren Torchancen kam. Die Gäste versuchten das Ruder noch herumzureißen und die Erfurter bemühten sich um den K.o. Schlag. Ein goldenes Händchen bewies Erfurt´s Trainer, als er Katja Groll einwechselte. Diese setzte sich über Rechts durch und ihren Schlenzer konnte Leipzigs Torfrau nur nach vorn abwehren. Erneut Mandy Uhl war zur Stelle und besiegelte mit ihrem 3. Treffer den Erfurter Sieg. Eine geschlossene gute Mannschaftsleistung führte zu einem nie gefährdeten Sieg und zum Überwintern auf Platz 7 der Tabelle.

Nun gilt es sich zunächst in die kurze Winterpause gut zu erholen und dann in der Vorbereitung noch aktiver und konzentrierter zur arbeiten, um einen gute Rückrunde abzuliefern und so das gesteckte Ziel auch erreichen zu können.

 
Verbandsliga - Sieg im letzten Punktspiel Drucken E-Mail
Dienstag, den 06. Dezember 2016 um 12:44 Uhr

Die Zweite des 1. FFV Erfurt verabschiedet sich mit einem 5:0 Erfolg in die Winterpause

FFV Erfurt II - SV Schott Jena 5:0 (3:0)

Der 1. FFV Erfurt startete erneut mit Ersatz-Keeperin Jessica Helbig im Tor, die auch in diesem Spiel wieder bewies, dass sie mehr als eine Übergangslösung im Tor ist. Beide Teams mussten sich bei minus 6 Grad zunächst an die Platzverhältnisse gewöhnen. Doch in der 8. Spielminute sorgte Hannah Symalszek für die Erfurter Führung. Vorausgegangen war ein Abwehrfehler in der Hintermannschaft des letztjährigen Vizemeisters. Die nächste gute Aktion der Blumenstädterinnen führte bereits zum 2:0. Nach einer Spielfeldverlagerung von der rechten auf die linke Spielfeldseite, setzte sich Melanie Hübner auf links durch und konnte von Keeperin Alina Gohde im Tor der Saalestädterin nur per Foul gestoppt werden. Der fällige Strafstoß von Hannah Symalszek landete unhaltbar im oberen Eck. Dies war bereits ihr 6. Saisontor im 4. Ligaspiel. Nun war die Mannschaft von Tom Jünemann sehr verunsichert, dass sie sich gar nicht mehr nach vorne trauten. Das 3:0 für Erfurt folgte: Nach einstudierter Ecke lieferte Hannah Symalszek den Ball auf den Kopf von Tina Frank, die optimal stand und auch gut dem Ball entgegen lief. Bei einem Pressschlag verletzte sich die Kapitänin Nora Diechmann der Gäste und musste ausgewechselt werden.

Beim Pausentee gab es für Trainer Patrick Krumbholz nichts zu kritisieren, der Trainer bat aber um weitere Konzentration. Die zweite Halbzeit versuchte das Schott Team nochmal anzugreifen, doch die Gäste scheiterten an Jessica Helbig. In der 61. Spielminute dann die Vorentscheidung: Wie auch schon beim 3:0 schoss Hannah Symalszek eine Ecke auf Tina Frank, die sich für ihre letzten guten Spiele mit dem zweiten Treffer im Spiel selbst belohnte. Das 5:0 in der 64. Spielminute fiel dann durch Melanie Hübner, die mittlerweile auf die rechte Seite versetzt wurde und von Tina Frank super freigespielt wurde. Von da an begann der FFV-Trainer Krumbholz das muntere Wechseln. So bekamen die Langzeitverletzten Elisa Wille und Christina Melle wichtige Spielminuten, aber auch Merce Garriga und Clara Enders durften das Team noch unterstützen.

Nun hat das Team Zeit sich bis zum 15.01 (TBK Hallenmeisterschaft) auszuruhen, um sich dann auf das erste Spiel im Jahr 2017 in Gera vorzubereiten.

Zum Abschluss des Jahres 2016 gilt es Danke an die fleißigen FFV Helfer zu sagen, die jeden Spieltag für die erste und zweite Mannschaft für die Verpflegung zuständig sind und viel Zeit opfern. "Des Weiteren möchte das Team Danke an Ronny Wenzel sagen, der seit August auch immer für die Mannschaft da ist und hilft", so Patrick Krumbolz.

 
Die Ergebnisse vom Wochenende Drucken E-Mail
Montag, den 05. Dezember 2016 um 12:25 Uhr

Kompakt - Die Ergebnisse vom Wochenende

Regionalliga: 1.FFV Erfurt vs. FFV Leipzig 3:0

Verbandsliga: 1.FFV Erfurt II vs. SV Schott Jena 5:0

 
Vorschau aufs Wochenende Drucken E-Mail
Freitag, den 02. Dezember 2016 um 16:53 Uhr

Finale 2016

Am kommenden Sonntag stehen die letzten beiden Spiele des FFV-Jahres 2016 auf dem Spielplan. Beide Frauenmannschaften starten in die Rückrunde. Das Regionalliga-Team von Marco Zelle trifft ab 13 Uhr (voraussichtlich) auf dem Rasenplatz des Sportforums auf den langjährigen Zweitligisten FFV Leipzig. Beide Mannschaften wollen gern auf dem 7. Tabellenplatz in die Winterpause gehen. Dazu brauchen die Erfurterinnen einen Sieg. Nach dem 7-Tore-Spiel gegen den BSC Marzahn dürfen sich die Zuschauer erneut auf ein umkämpftes Spiel freuen.

Die Verbandsliga-Mannschaft trifft ab 11 Uhr auf dem Kunstrasen des Sportforums auf den Vizemeister SV Schott Jena. Im Spiel des Tabellendritten gegen den Zehnten sind die Erfurterinnen Favorit. Gelingt es dem Team nahtlos an die konzentrierte Leistung des vergangenen Wochenendes anzuknüpfen, dann sollte ein gelungener Jahresabschluss möglich sein.

Wir freuen uns auf Eure Unterstützung!

 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 295
RSS Feed
Wir suchen

Wir suchen Mädchen
und Frauen in allen
Altersklassen


Du bist mindestens
5 Jahre, spielst gern
Fußball, oder willst es
erlernen?
Du willst deine 
Freizeit mit vielen
Gleichgesinnten
verbringen?
Dann bist Du bei
uns genau richtig.

Melde Dich unter:
info@ffv-erfurt.de

JoomlaWatch Stats 1.2.8b by Matej Koval